Lions Club Lage / Lippe


 

Neben der Beteiligung an diesen Projekten, die durch die Mitgliedsbeiträge der einzelnen Vereine unterstützt werden,

wird sich der Lions Club Lage eine Aktivität im lokalen Bereich suchen, die noch nicht konkret festgelegt ist.

Jochen Stukenberg könnte sich zum Beispiel soziales Engagement in der Jugendarbeit vorstellen. Mitglied werden im Lions Club kann jeder, der von einem Vereinsmitglied vorgeschlagen wird. Was neben dem - für jeden erschwinglichen - Mitgliedsbeitrag erwartet wird, ist allerdings ein wenig Zeit und Engagement, denn die 14-tägigen Club-Treffen sollten nach Möglichkeit wahrgenommen werden.

Will Wellhausen, Pressereferent des Lions Clubs Lage / Lippe, betont, dass es sich bei dem Club nicht um eine elitäre Einrichtung handelt: ,,Es geht uns auch um die Pflege und Einbindung möglichst vieler Bevölkerungsteile aus verschiedenen Berufsgruppen und Altersschichten." Als Hauptaufgabe des Clubs sehen es die Gründer, soziale und kulturelle Projekte der Gemeinde zu fördern und bedürftige Mitbürger zu unterstützen.

Wie das konkret aussehen kann, zeigt ein Blick nach Lemgo oder Detmold: Die dortigen Lions-Mitglieder verdienen unter anderem mit Glühweinständen auf den Weihnachtsmärkten Geld, das sie im Anschluss für lokale Einrichtungen spenden.

LZ 8.12.2006

■ Lage (mik). Pünktlich zum Nikolaustag hat der Lions Club Lage den Kindern in der Jugendhilfeeinrichtung in der Schillerstraße eine ganz besondere Freude bereitet:Er ließ ihnen die rund 800 Euro zukommen, die auf dem Martini-Markt eingesammelt worden waren. Mittwochabend erfolgte die offizielle Spendenübergabe.

Dank der finanziellen Unterstützung kann eine Digitalkamera angeschafft und die Musikanlage im Hobbyraum des Hause ergänzt werden. Leiter Rob van den Beuken zeigte sich hoch erfreut: „Es war schon lange ein Wunsch der Jugendlichen, den Werdegang der Bewohner während der Betreuung in der Jugendhilfeeinrichtung mit der Kamera zu dokumentieren und das alles in einem gemeinsamen Album festzuhalten. Das wäre ohne die Spende des Lions Clubs einfach nicht möglich gewesen.“

Die stellvertretend für alle 23 derzeitigen Club-Mitglieder erschienenen Dr. Jochen Stukenberg (Präsident), Michael Krügermeyer-Kalthoff, Gerd Blöthner und Will Weilhausen. Bei einem Rundgang durchs Haus überzeugten sie sich von der hervorragenden Arbeit der Einrichtung, in der insgesamt neun Jungen untergebracht und fünf Erzieher angestellt sind.

Der Lions Club bedankt sich bei allen Spendern und Jochen Stukenberg hofft, „dass wir in Zukunft weiter den gleichen Stand auf dem Martini-Markt bekommen werden, damit die Leute wieder zu uns kommen können und wir solch schöne Aktionen möglichst oft wiederholen können.“

© 2016 Lions Club Lage. All Rights Reserved. Designed By JoomLead.